Dolcetto d’Alba DOC 2017

CHF 13.50

Der Name soll nicht trügen (unter ‘dolce’ verstehet man nämlich süß auf Italienisch). Dolcetto ist kein süßer Wein, sonst trocken und häufig sogar leicht bitter. Es handelt sich um den zartesten und schlichtesten Rotwein der Langhe, deshalb wird er am liebsten bei üblichen Anlässen getrunken. Er erfordert keine besondere Verfeinerungsperiode und ist also sofort bereit zum Genießen. Aus diesem Grund wird er relativ früh, d.h. im Frühling nach der Weinernte, abgefüllt.

  • Beschreibung
  • Bewertungen (0)

Beschreibung

Technische Daten

Typologie:
DOC (kontrollierte Herkunftsbezeichnung, Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete – Q. b. A. entsprechend).

Vinifizierung:
Gärung in Edelstahl, eine Woche Mazeration bei nicht zu hohen Temperaturen um eine angemessene Extraktion von Polyphenolen durchzuführen und eine gute Geschmacksfrische zu erreichen. Der Wein wird jung, schon im dem den Weinernte nachfolgenden Frühling, abgefüllt.

Organoleptische Beschreibung:
Dolcetto hat eine leuchtende violette Farbe. Der typische Geruch ist der von roten Früchten, insbesondere von Maraska-Kirschen. Im Geschmack ist er trocken, etwas tanninhaltig, mit einer ausgeprägten Weichheit. Dolcetto d’Alba ist am besten innerhalb von drei Jahren ab der Weinlese zu genießen.

Herkunft: Neive, Italien
Traben Sorte(n): Dolcetto 100%.
Farbe: Violet
Bukett: von roten Früchten, insbesondere von Maraska-Kirschen.

Geschmack: Im Geschmack ist er trocken, etwas tanninhaltig.

Passt zu: Vorgerichten, ersten Gängen wie Pasta- oder Reisgerichten, leichten Fleischgängen wie Würste

Probierreif ab: 2018
Idealalter: 2018 bis 2020 max.
Servicetemperatur: 18 Grad C
Alkoholgehalt: 13 Vol. %
Restzucker: 3 g/L
Gesamtsäure: 5,5 g/L Weinsäure, 3,6 g/L Schwefelsäure
Ausbau:: 5-6 Monate Edelstahlfass

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.